Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation

mehr Info

Additive Fertigung

mehr Info

Intelligente Wertschöpfungsketten

mehr Info

Effiziente Wertschöpfungssysteme

mehr Info

Willkommen bei der Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation

Organisatorische und technologische Aufgabenstellungen aus der Produktion machen unsere Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte aus. Methoden, Komponenten und Geräte bis hin zu kompletten Maschinen und Anlagen werden von uns entwickelt, erprobt und exemplarisch eingesetzt. Wir arbeiten interdisziplinär mit Industrieunternehmen der Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Elektronik und Mikrosystemtechnik, Energie, Medizin- und Biotechnik sowie Prozessindustrie zusammen. Im Fokus stehen unsere drei Themenfelder:

Themenfelder

 

Additive Fertigung

Die Industrialisierung der additiven Fertigung bildet das Leitthema unserer Aktivitäten. Wir leisten Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowie Wissens- und Technologietransfer, damit Sie die Potentiale der additiven Fertigung optimal nutzen können. Dies reicht von der Durchführung von Potentialanalysen und Bauteiloptimierungen über spezifische Entwicklungen auf Prozess- und Materialebene bis hin zur nachhaltigen Implementierung der Prozesse in Produktion und Management.

 

Intelligente Wertschöpfungsketten

Mit innovativen Lösungen, methodischer Exzellenz und Werkzeugen der Digitalisierung unterstützen wir Unternehmen insbesondere im Kontext der Produktion. Mit Data Analytics, Prozess- und IoT-Kompetenz optimieren und digitalisieren wir die Produktion und tragen so zur Digitalen Transformation der Wertschöpfung bei. Wir unterstützen Sie gerne von der Konzeption bis hin zur Umsetzung.

 

Effiziente Wertschöpfungssysteme

Die ganzheitliche und nachhaltige Gestaltung von effizienten Wertschöpfungssystemen ist von zentraler Bedeutung für produzierende Unternehmen sowohl in der Neuteile- als auch in der Austauschteileproduktion (Refabrikation/Remanufacturing). Mit innovativen, methodenbasierten Ansätzen steigern wir die Produktivität, Flexibilität und Liefertreue sowie zeigen Wege auf Durchlaufzeiten, Bestände und Rüstzeiten zu reduzieren.

 

KI-noW

Künstliche Intelligenz (KI) für eine nachhaltig optimierte Wertschöpfung, kurz »KI-noW« – unter dieser Überschrift überführen ab sofort Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA neueste Erkenntnisse und Ergebnisse der angewandten Forschung in die industrielle Praxis. Als Außenstelle der Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation in Bayreuth werden in Schweinfurt Lösungen für eine umfassende Vernetzung von Fabriken durch den Einsatz digitaler Werkzeuge für die Industrie erarbeitet.

 

Jan Felix Kemnitzer

Contact Press / Media

M.Sc. Jan Felix Kemnitzer

Gruppenleiter Additive Fertigung

Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation
Universitätsstraße 9
95447 Bayreuth, Deutschland

Telefon +49 921 78516-412

Fax +49 921 78516-105

Jonas Dumler

Contact Press / Media

M.Sc. Jonas Dumler

Gruppenleiter Intelligente Wertschöpfungsketten

Fraunhofer Projektgruppe Prozessinnovation
Universitätsstraße 9
95447 Bayreuth, Deutschland

Telefon +49 921 78516 322

Oliver Oechsle

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Oliver Oechsle

Gruppenleiter Effiziente Wertschöpfungssysteme

Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation
Universitätsstraße 9
95447 Bayreuth, Deutschland

Telefon +49 921 78516-430

Mobil +49 162 2832827

Christoph Hoffmann

Contact Press / Media

M.Sc. Christoph Hoffmann

Gruppenleiter KI-noW

Fraunhofer Projektgruppe Prozessinnovation
Alte Bahnhofstraße 2-4
97422 Schweinfurt, Deutschland

Telefon +49 9721 5332641

Mobil +49 173 3895356

Frank Döpper

Contact Press / Media

Prof. Dr.-Ing. Frank Döpper

Abteilungsleiter

Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation
Universitätsstraße 9
95447 Bayreuth, Deutschland

Telefon +49 921 78516-100

Fax +49 921 78516-105